in Hamburg 

e.V.

AKTUELLES

Themen, mit denen sich der Verein im Augenblick beschäftigt:


  • Kinderrechte sind in unserem Interesse


Alle Zukunftsfragen wie Generationengerechtigkeit, Klimaschutz, Schutz der Umwelt, soziale Gerechtigkeit Bewahrung des sozialen Friedens sind alle verknüpft mit den Kindergrundrechten.

  • Schutz vor Kindesmissbrauch


Es mangelt immer noch an ausreichendem Schutz vor Kindesmissbrauch. Die Istanbul Konvention wird nicht vollständig umgesetzt. Sie bezieht sich auf den Tatort Familie, es geht nicht nur um die  Frauen, sondern auch um die Kinder. Der Grundsatz: den Kindern glauben, im Zweifel für das Kind wird in Strafverfahren nicht angewendet. Die bestehenden Kategorien des Strafrechts passen nicht in Kindermissbrauchsfällen

 

  •  Wie Kinder nach einer Trennung mehr von beiden Eltern haben könnten

Es wurde über einen Spiegelartikel gesprochen, in dem Vorschläge erörtert werden, wie Eltern "gemeinsam getrennt erziehen" können.

  • Es gibt einen ersten Bericht des Expertenausschusses (GREVIO) zur Umsetzung des Übereinkommen des Europarates zur Verhütung und Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen und häusliche Gewalt. (www.bmfsfj.de) vom 31.10.2022.

Häusliche Gewalt trifft vor allem auch Kinder. Wir als Anwalt des Kindes setzen uns dafür ein, dass der Schutz vor häuslicher Gewalt gegen Frauen und Kinder gemäß der Istanbul-Konvention gerade in Kindschaftssachen bei Familiengerichten ernst genommen wird. Das gilt gerade auch dann, wenn nahe Bezugspersonen des Kindes körperliche Gewalt erfahren haben.

Der Bericht der GREVIO für Deutschland weist auf akute Umsetzungsmängel hin.

  • Wir als Anwalt des Kindes setzen uns dafür ein, dass der Schutz vor häuslicher Gewalt gegen Frauen und Kinder gemäß der Istanbul-Konvention gerade in Kindschaftssachen bei Familiengerichten ernst genommen wird. Das gilt gerade auch dann, wenn nahe Bezugspersonen des Kindes körperliche Gewalt erfahren haben

Thema der nächsten Treffen

Wir wollen im Frühjahr eine Veranstaltung planen zum Stand der praktischen Umsetzung der Kinderrechte in gerichtlichen Verfahren. Dazu wollen wir das Deutsche Institut für Menschenrechte, Berlin einladen.

Zur Vorbereitung treffen wir uns am Montag, den 04.03.24 um 20:00 in Hamburg. Wer Interesse hat mitzumachen, melde sich bitte,



Eindrücke aus Kindesanhörungen
Aus Protokollen von Anhörungen, gesammelt von RA Rudolf v. Bracken
Eindrücke.pdf (822KB)
Eindrücke aus Kindesanhörungen
Aus Protokollen von Anhörungen, gesammelt von RA Rudolf v. Bracken
Eindrücke.pdf (822KB)